Erik Stohn
Für die Region!

Einladung zum Fußballturnier für Toleranz am Wochenende in Jüterbog

Jüterbog. Es ist wieder soweit: am 22. Juli findet das mittlerweile 8. Fußballturnier für Toleranz statt. Organisiert wird es von den Jusos Teltow-Fläming, die dieses Jahr wieder zusammen mit dem Jugendclub Jüterbog II das Turnier ausrichten. Schirmherr ist der Landtagsabgeordnete Erik Stohn: „Mit Fußball ein Zeichen für Toleranz setzen – seit Jahren zeigen hier Jüterboger, dass sie nichts von Ausgrenzung und Vorurteilen halten, sondern Begegnung vorziehen.“ Der Vorsitzende der Jusos Teltow-Fläming Kevin Calaku ergänzt: „Mit Fairness und Spaß schaffen wir ein gutes Miteinander – so wünschen wir uns die Zukunft der Gesellschaft!“

Es wird auf einem Kleinfeldcourt mit gemischten Teams (4 SpielerInnen + EinwechselspielerInnen) auf Kunstrasen gespielt. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Gespielt wird unter dem Motto „Turnier für Toleranz! Mit Fußball Zeichen setzen!“, um ein Zeichen gegen Rassismus, Ausgrenzung und Intoleranz zu setzen.

Kick für Toleranz – Team Jusos TF vs. Team Mauerstraße

Los geht es am 22. Juli um 14.00 Uhr im Jugendclub Jüterbog II, Bergstr. 3. Zeitgleich findet dort auch das Sommerfest des Jugendclubs statt – somit ist für jeden, ob Groß oder Klein, auf dem Spielfeld und daneben was dabei! Spontane Anmeldungen sind  bis dahin auch noch möglich unter jusos.fussballturnier@gmx.de.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Erik Stohn und der Vorsitzende der Jusos-Teltow-Fläming Kevin Calaku freuen sich auf das Fußballtoleranzturnier am 22.7. auf dem Gelände des Jungendclubs Jüterbog II.