Erik Stohn
Für die Region!

15.000 Euro für die „digitalste Stadt“ ausgeschrieben

Luckenwalde. Die Stiftung „Lebendige Stadt“ sucht derzeit die „digitalste Stadt“ Europas. Der SPD-Landtagsabgeordnete Erik Stohn ruft alle Städte und Kommunen dazu auf, sich zu bewerben.

Es sind alle Städte preiswürdig, die Digitalisierung als zentrale Aufgabe verfolgen und bereits erfolgreich Digitalisierungsprojekte realisiert haben. Insbesondere werden „Best-Practice-Projekte“ gesucht, die Vorbild- und Nachahmungscharakter für andere Städte und Kommunen bspw. in den Bereichen E-Government, Mobilität, Gesundheitswesen oder Bildung haben. „Die Digitalisierung gehört zu den größten Herausforderungen der kommenden Jahre. Teltow-Fläming ist eine der zukunftsfähigsten Regionen Brandenburgs“, so Stohn, „ich rufe daher insbesondere die Städte und Kommunen aus Teltow-Fläming dazu auf, sich zu bewerben“.
 
Insgesamt ist eine Preissumme von 15.000 Euro ausgesetzt. Die Bewerbungen sind bis zum 6. April 2018 zu senden an: stiftungspreis@lebendige-stadt.de. Die Stiftung prämiert jährlich Städte und Kommunen, die in einer bestimmten Kategorie Nachahmungscharakter für andere Städte und Kommunen haben. Nähere Informationen sind zu finden unter: www.lebendige-stadt.de/stiftungspreis.