St. Jakobikirche in Luckenwalde bekommt Förderung vom Bund

Datum:

Luckenwalde. Noch vor einem Jahr sah es nicht rosig in der Luckenwalder St. Jakobikirche aus: Das Dach der Kirche war an diversen Stellen undicht und ließ Feuchtigkeit hindurchdringen. Damit war die Bausubstanz in Gefahr. Die Kirche mit den besonderen bleiverglasten Buntglasfenstern stand vor einem großen Problem: Wie sollen wir die Sanierung des Kirchendaches finanzieren?

Die Kirchengemeinde sendete einen Hilferuf an die Politik. Daraufhin besuchten die SPD-Bundestagsabgeordnete Sylvia Lehmann und der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Erik Stohn mit der damaligen Pfarrerin Julia Daser und dem Pfarrer Herrn Steinker sowie dem Architekten vom Baubüro des evangelischen Kirchenkreises, Herrn Schwerdtfeger die Kirche und machten sich einen Überblick über den Zustand der Kirche.

Die beiden SPD-Politiker sicherten Hilfe zu und machten für diese Kirche das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes ausfindig. Den Fördermittelantrag begleiteten die beiden regionalen Mandatsträger auch in einem gesonderten Unterstützungsschreiben, in dem sie über die Bedeutung des denkmalgeschützten Gebäudes hervorhoben. Diverse Gespräche mit den zuständigen Haushaltspolitikern im Bundestag folgten unmittelbar.

Der Antrag fand Anklang und so kann heute mit großer Freude verkündet werden: Die St. Jakobikirche erhält 225.000 Euro Fördermittel vom Bund, um das Dach der Kirche zu sanieren. „Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg.“, so die beiden SPD-Politiker.

Sylvia Lehman sagt: „Es ist unheimlich wichtig, dass nicht nur Großprojekte gefördert werden, sondern auch die Menschen sich in den kleinen Städten und Dörfern zum Zuge kommen“.

„Gerade für den ländlichen Raum sind Kirchen ein wichtiger Anziehungspunkt und ein Aushängeschild für viele Gemeinden. Deshalb ist es herausragendes Ereignis, dass das denkmalgeschützte Gebäude St. Jakobi vom Bund gefördert wird und für uns alle erhalten bleibt.“, so der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Erik Stohn.

Die St. Jakobikirche wird durch den sehr engagierten Förderverein unterstützt, dem nicht nur Christen angehören. Viele Gottesdienste und Kulturveranstaltungen finden in der Kirche regelmäßig statt. Die Kirche verfügt über viele bauhistorische Besonderheiten wie zum Beispiel die bleiverglasten Buntglasfenster, einen Altar aus Marmor und eine holzgeschnitzte Kanzel sowie eine begehbare Orgel.

Sylvia Lehmann, Jan Schwerdtfeger, Erik Stohn, Julia Daser v.l. in der St. Jakobikirche