Danke für Ihr Vetrauen!

Datum:

Von ganzem Herzen bedanke ich mich bei allen Wählerinnen und Wählern, die mir ihre Stimme gegeben haben. Ich freue mich sehr, die Arbeit im Landtag für Jüterbog, Luckenwalde, Niedergörsdorf und das Amt Dahme/Mark fortsetzen zu können. Wahlkampf ist Teamwork! Das Direktmandat konnte ich erlangen, weil mich so viele Menschen im Wahlkampf tatkräftig unterstützt haben. Vielen vielen Dank! Einmal wieder habt ihr gezeigt: Die SPD hat einfach die besten Mitglieder der Welt.

Jetzt beginnt die Arbeit. Denn auch wenn wir wieder stärkste Kraft geworden sind, besorgt mich das Wahlergebnis der AfD. Klar ist: Ein Weiter So kann es nicht geben.

weiterlesen „Danke für Ihr Vetrauen!“

Woidke und Stohn: Es geht um die Wurst

Endspurt im Wahlkampf

Datum:

Am 1. September geht es um viel! Wir wählen einen neuen Landtag. Sie haben zwei Stimmen. Mit der Erststimme entscheiden Sie über unseren regionalen Vertreter im Landtag. Um diese Stimme be­werbe ich mich. 2014 gaben Sie mir die meisten Erststimmen. Seit­dem haben wir einiges für die Re­gion erreicht. Vieles weitere habe ich noch vor. Was genau, habe ich Ihnen zusammengestellt: Zeitung Jüterbog Niedergörsdorf, Zeitung Luckenwalde, Zeitung Dahme/Niederer Fläming.

Werben möch­te ich auch um Ihre Zweitstimme – die sogenannte „Ministerpräsi­denten-Stimme“. Mit dieser wäh­len Sie die Partei, die den Minis­terpräsidenten stellen soll. Die Hälfte der Brandenburger möchte Umfragen zufolge Dietmar Woid­ke als Ministerpräsidenten behal­ten. Wenn Sie das auch wollen: Wählen Sie mit beiden Stimmen SPD am 1. September.

Politik und Tanz – Bundesministerin Franziska Giffey schwingt das Tanzbein mit Erik Stohn

Datum:

Luckenwalde. Der heimische Landtagsabgeordnete Erik Stohn (SPD) lud zum Tanzcafé in die Goldene 33 nach Luckenwalde ein. Der Saal war voll – für viele Gäste bot die Veranstaltung eine interessante Mischung aus Tanz, Kaffee und Politik.
Zunächst begrüßten Bundesministerin Franziska Giffey und Erik Stohn jeder der Gäste persönlich bevor sie bei Kaffee und Kuchen über das Erreichte in Brandenburg sprachen: Innerhalb von zehn Jahren wurden die Ausgaben für den Kitabereich mehr als verdreifacht auf mittlerweile über eine halbe Milliarde Euro pro Jahr. Für Familien bedeute das beitragslose letzte Kitajahr durchschnittlich eine Ersparnis von über 1.300 Euro pro Jahr. Diesen Weg wolle die SPD fortführen, aber sogleich auch den Betreuungsschlüssel verbessern und die Betreuungszeiten ausweiten. weiterlesen „Politik und Tanz – Bundesministerin Franziska Giffey schwingt das Tanzbein mit Erik Stohn“

Woidke und Stohn: Es geht um die Wurst

EIN Brandenburg Tour: Landtagsabgeordneter Stohn holt Dietmar Woidke nach Jüterbog

Datum:

Jüterbog. Es geht um die Wurst: Nicht nur bei den Landtagswahlen am 1. September, sondern auch beim Besuch des Ministerpräsidenten und SPD-Spitzenkandidaten Dietmar Woidke am 9. August in Jüterbog. Woidke ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit dem heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Erik Stohn seine Grillkünste auf die Probe zu stellen. weiterlesen „EIN Brandenburg Tour: Landtagsabgeordneter Stohn holt Dietmar Woidke nach Jüterbog“

Grober Unfug – EIN Brandenburg der gleichwertigen Lebensbedingungen bleibt Ziel

Datum:

Der Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Reint Gropp, hat eine neue Förderpolitik für Ostdeutschland gefordert. „Wir müssen uns vom Dogma gleichwertiger Lebensverhältnisse verabschieden.“ und weiter: „Einige Ost-Regionen werden sterben“

Dazu der Generalsekretär Erik Stohn der SPD Brandenburg:

„Unser Ziel als SPD Brandenburg ist eine gleichwertige Entwicklung aller Landesteile. EIN Brandenburg des Zusammenhaltes und des Miteinanders von Stadt und Land. Die Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen hat im Übrigen Verfassungsrang. Forderungen Regionen von Infrastruktur, Ausbau von Netzen abzukoppeln, stellen wir uns entschieden entgegen. Brandenburg wächst in vielen Teilen wieder. Brandenburg hat Zuzug – auch und gerade aus der Hauptstadtregion – und entlastet sie damit auch. Um Regionen zukunftsfest und attraktiv zu machen, braucht es Investitionen in die ländlichen Räume und keine Sterbehilfe! Die Vorschläge des Herrn Prof. Gropp sind grober Unfug!“

Azubis fahren billiger Bahn in ganz Berlin und Brandenburg

Datum:

Das neue Azubi-Ticket für ganz Berlin und Brandenburg kommt zum 1. August. Es gilt im VBB-Verkehrsverbund für die beiden Bundesländer und kostet pauschal 365 Euro jährlich. Beschlossen hat das neue Angebot die SPD-geführte Landtagskoalition mit dem Doppelhaushalt für 2019/20. „Das Ticket bedeutet eine konkrete Verbesserung für Auszubildenden, auch in meinem Wahlkreis.“, erklärte der heimische SPD-Landtagsabgeordnet Erik Stohn: „Junge Leute können die Bahn nicht nur für den Weg zur Arbeit oder der Berufsschule nutzen, sondern kommen auch günstiger zu Freunden oder auch mal zu Veranstaltungen nach Berlin.“ weiterlesen „Azubis fahren billiger Bahn in ganz Berlin und Brandenburg“

MdL Erik Sothn im Gespräch mit Ministerin Schneider und Anwohner Heinz Rudolph.

Erik Stohn mit Ministerin Schneider in Dahme/Mark – „Mit der B 102 geht’s weiter“

Datum:

Dahme/Mark. Die in mehreren Bauabschnitten geplante Sanierung der B 102 in Dahme/Mark ist zu weiten Teilen erfolgt. An den beiden Stadtgrenzen ging es zuletzt jedoch nicht weiter mit der Sanierung. Was war der Grund? Anwohner äußerten ihre Verwunderung darüber und luden Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) für eine Nacht an dem noch unsanierten Teilstück der Bundesstraße ein. weiterlesen „Erik Stohn mit Ministerin Schneider in Dahme/Mark – „Mit der B 102 geht’s weiter““